Das war die Chinatsu 2016

Zusammen mit Nerventee habe ich mich gestern, in aller Frühe zur Chinatsu in Dülken aufgemacht, die vom  DAMFT – Dülkener Anime & MangaFanTreffen (https://www.facebook.com/AnimefansKreisViersenMG/) ausgerichtet wurde.
Nach fast 3 Stunden fahrt, waren wir endlich auf dem Gelände und konnten unsere Tische bestücken. Der Empfang der Orga, als auch der anderen Künstler war sehr herzlich und wir haben uns sofort sehr gut aufgehoben gefühlt.
 
Ich möchte mich an dieser Stelle sehr herzlich bei der Orga und allen voran bei Janin Seidelmeier bedanken, die nicht nur im Vorfeld alles wunderbar und zeitnah geregelt hat, sondern bestimmt 4-5 Mal bei den Künstlern vorbei geschaut hat um zu fragen wie es uns geht, ob wir etwas brauchen usw.
 
Liebe Janin, vielen lieben Dank für deine Mühe, wir haben uns rundum gut versorgt und Willkommen gefühlt. Von der Organisation kann sich so manche Con gerne ein Stück abschneiden.
 
Unsere Mitkünstler waren allesamt sehr liebe und lustige Leute, mit denen wir sehr viel Spaß hatten. Allen voran mit unseren direkten Nachbarn wie Akina Angi und ihre Freunde.
Sehr liebe Leute und tolle Anime-Zeichner. Eine sehr schöne neue ACEO ziert jetzt mein Album. 🙂
 
Außerdem noch mit von der Partie waren zum Beispiel Lalaloraa, die auch eine Furry-Künstlerin ist, wie wir festgestellt haben. ^^
Ravenhearts Elegy war mit tollen Cosplay Accesoires mit von der Partie.
Diana Alieva stellte ihre wirklich beeindruckenden Bilder aus.
Cute Lolliland hatte einen Stand mit Decoden und Schmuck, der so niedlich war das es einem die Zähne hat wegfaulen lassen.
Bärion war mit seinen Zeichnungen mit von der Partie, da er allerdings auf der anderen Seite des Raumes saß, haben wir uns wenig unterhalten können. :/
Und an Iroiro habe ich mich mehrmals vorbei gequetscht, wenn ich meinen Stand dann doch mal verlassen musste.
 
Klappert die Seiten der Leute gern mal ab, das lohnt sich bestimmt. 🙂
 
Der Besucherandrang hatte leider viel Luft nach oben und gerade anfangs hatten wir nicht besonders viel Zulauf. Das fand ich sehr schade und hoffe dass sich das in den kommenden Jahren der Chinatsu noch ändert, denn die Con hätte es definitiv verdient!
Es gab ein wirklich liebevoll gestaltetes Bühnenprogramm, von dem wir auch drinnen noch etwas mitbekommen haben, mit toller Live Musik, Wettbewerben und einer Tombola. Es war eigentlich durchgehend etwas los. 🙂
Besonders im Gedächtnis geblieben ist eine 14jährige Geigerin die Stücke von Linsey Sterling zum besten gegeben hat und das wirklich außerordentlich gut!
 
Als gegen mittag der Hunger vor der Tür stand hat sich Nerventee netterweise bereit erklärt für uns ins Maid und Butler Café Candy Colours zu pilgern und etwas Mampf zu ergattern.
Ein herzlicher Dank an die lieben Butler vom Candy-Colours, die nicht nur eine Ausnahme mit dem Geschirr gemacht, sondern es auch noch zu uns getragen haben.
Ihr wart echt wunderbar!
 
Und last but not least, möchte ich mich bei allen Leuten bedanken die an meinen Stand gekommen sind, mit mir gequatscht haben und etwas gekauft haben. Ich hatte tatsächlich nicht eine negative Erfahrung am Samstag und hab mich einfach nur über eure tollen Kostüme und lieben Worte gefreut!
 
Es war wirklich eine ganz tolle Convention, mit unheimlich viel Potential, denn von mir als Künstler aus, habt ihr in Dülken echt alles richtig gemacht. Ich würde mich sehr freuen wenn ich das nächste Mal wieder mit dabei sein dürfte. 🙂
 
Bis ich wieder bei meiner Freundin war um sie ab zu setzten war es 23 Uhr, weswegen ich dann „Notlanden“ musste und erst heute morgen wieder heim gefahren bin. Dementsprechend anstrengend war das Wochenende für mich. Aber ich bereue es wirklich nicht und freue mich eine weitere Erfahrung reicher zu sein.
 
Danke an alle die dabei waren! 😀